Autumn Dress

Blöd und kalt und überhaupt Herbst draußen! Bibber! Aber gut, muss ja sein. Außerdem gibt’s nix zu meckern, solange man die passende Klamotte im Schrank hat. Na, da kam das Probenähen von Fadenkäfer ja gerade richtig. Und eins muss ich Carolin lassen: Sie hat mit ihren Schnitten einen guten Riecher für sportliche Eleganz. Ich bin totaler Fan davon und weiß, dass mir sowas gut steht. Dafür nochmal ein Danke an dieser Stelle.

Das Sweatkleid muss ich wohl nicht groß erklären. Es ist schlicht aber feminin, sitzt nicht zu eng und mit dem lockeren Schnitt in der Mitte kann man schon mal ein Wohlstandsbäuchlein verstecken. Man kann zwei verschiedene Ärmellängen wählen und der Rock ist gerade oder in A-Linie nähbar. Taschen kann man machen, muss man nicht. Und wer sich nicht an einen Tunnelzug traut, der macht einen Gummibund. Alles machbar, alles möglich. Der Hals kann per Beleg oder einfach umgeklappt versäubert werden.

Und hier in Gänze:

sweatkleid3sweatkleid1sweatkleid2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s